Über die GIMA Frankfurt

Die Stadt Frankfurt am Main und mehrere Frankfurter Wohnungsbaugenossenschaften wollen gemeinsam mit verantwortungsvollen Eigentümer:innen Wege finden, wie Bestandsmieter:innen nach Hausverkäufen geschützt werden können.

Denn es kommt immer wieder vor, dass Bewohner:innen von Mehrfamilienhäusern nach dem Verkauf des Hauses, in dem sie bereits viele Jahre gut und gerne leben, zeitnah Mieterhöhungen erhalten, die für sie nicht bezahlbar sind. So werden sie aus ihrem Haus und ihrer Nachbarschaft verdrängt – insbesondere auf angespannten Wohnungsmärkten wie in Frankfurt am Main.

Eine genossenschaftliche Immobilienagentur (GIMA) ist eine Anlaufstelle für Hauseigentümer:innen, denen ihre Mieter:innen am Herzen liegen und die ihre Immobilie in gute Hände geben wollen.

Die GIMA Frankfurt klärt über die verschiedenen Möglichkeiten, die eigene Immobilie verantwortungsvoll zu verkaufen auf. Die Mitglieder der GIMA Frankfurt sind Wohnungsgenossenschaften und gemeinwohlorientierte Wohnungsunternehmen, die ein Garant für bezahlbare Mieten und dauerhafte Wohnverhältnisse sind. Der Verkauf an eine GIMA-Mitglied schützt bestehende Mietverhältnisse und lebendige Quartiere.